Chirotherapie

Die Chirotherapie ist eine medizinische Disziplin, die eine Behandlung von rückbildungsfähigen Funktionsstörungen der Wirbelsäule und der Gelenke durch bestimmte Handgriffe ermöglicht. Die Diagnose erfolgt durch das Abtasten und Erkennen möglicher Problemzonen. Auch die manuelle Wiederherstellung der Beweglichkeit der Gelenke ist Ziel der Behandlung. Häufig wird auch die Bezeichnung manuelle Therapie gebraucht.

Die Chirotherapie unterscheidet vier manuelle Einwirkungsmöglichkeiten: Druckpunkttherapie, Massage, mobilisierende und manipulative Therapie. Dabei konzentriert sich die Mobilisationstherapie auf sanfte, langsam durchgeführte Dehnungs- und Entspannungsübungen an Muskeln und Bändern; die Manipulationstherapie hingegen basiert auf schnellen, ruckartigen Impulsbewegungen.
Diese Therapieformen bewirken die Mobilisierung, Lockerung gestörter Bewegungsabschnitte und ermöglichen z.B. auch das Einrenken von verschobenen Wirbeln und Rippen.

Für die Extremitätengelenke bietet die manuelle Therapie besonders effektive Therapiemöglichkeiten, die mit einer zügigen Beschwerdelinderung einhergehen. Neben der manuellen und mobilisierenden Therapie kommt häufig auch eine Injektionstherapie oder Infusionstherapie ergänzend in Betracht.

Gerne berate ich Sie auch persönlich. Vereinbaren Sie einen Termin.